Ein Produkt der mobus 200px

Die Hochrheinregion soll attraktiver werden für Touristen. Foto: zVg

(sfa) Unter der Federführung der Bad Zurzach Tourismus AG wurde zusammen mit Aargau Tourismus, Rheinfelden Tourismus, Tourismus Laufenburg und dem Jurapark Aargau das NRP-Projekt Aargauer Hochrhein gestartet. «In diesem Projekt geht es darum, den Aargauer Hochrhein touristisch mehr in Wert zu setzen und Einheimische und Gäste für dieses Ausflugsziel zu begeistern», wie Peter Schläpfer, Geschäftsführer der Bad Zurzach Tourismus AG, anlässlich einer virtuellen Medieninformation erläuterte.

Einblick in die Vielfalt der Jurapark-zertifizierten Produkte. Foto: Jurapark Aargau

(jpa) Wer hat sich auch schon gefragt, wer hinter den Jurapark-Produkten steckt und wo diese erhältlich sind? Die neue Broschüre beantwortet diese Fragen und bietet einen Einblick hinter die Kulissen.

Das Team von mighTea (von links nach rechts) Lukas Hauri, Jasmine Pauli, Anouk Bacchi, Eljane Wälli, Nils Dörr und Raffael Consoni.

(sfa) Drei Schülerinnen und drei Schüler der Alten Kantonsschule Aarau im Alter zwischen 17 und 19 Jahren haben sich zusammengetan und im Rahmen einer Projektarbeit ein kleines Unternehmen gegründet – mit allem, was dazugehört. Vermarktet wird ein selbst kreierter Eistee: mighTea. Der Name ist ein Wortspiel aus mighty (mächtig) und tea. fricktal.info hat mit dem CEO Nils Dörr aus Herznach über die interessante Arbeit gesprochen.

(mgt) Auch die Wölflinswiler und Oberhöfler Rückblende 2020 ist unter den Wolken Coronas entstanden. Trotzdem hat das Redaktionsteam versucht, «Brücken zu schlagen». Welche? Wohin führen sie? Leser und Abonnenten dürfen sich freuen. Die 52. Dorfchronik von Wölflinswil und Oberhof wird in diesen Tagen fertig gedruckt.

Markus Haefliger Foto: zVg

(pd) Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Wegenstettertal hat Herrn Markus Haefliger zum neuen Vorsitzenden der dreiköpfigen Bankleitung ernannt. Seine Stellvertreterin wird Frau Claudia Neeser, welche ihre Position als neue Leiterin Services bereits zum 1. Februar 2021 angetreten hat. Diese Reorganisation der Bankleitung wurde notwendig, weil der bisherige Bankleiter die Bank auf eigenen Wunsch verlässt. So heisst es in einer Medienmitteilung der Raiffeisenbank.

(eing) Die diesjährige Aktionswoche beleuchtet die geschlechtsspezifische Situation der Kinder. Alle Kinder leiden unter dem Suchtproblem ihrer Eltern – das steht ausser Frage. Dabei gehen Töchter und Söhne in der Regel unterschiedlich damit um. Mädchen haben etwas andere Fähigkeiten als Jungen, brauchen je nach dem aber auch eine etwas andere Unterstützung. Dies teilt die Suchtberatung ags Rheinfelden im Rahmen ihrer diesjährigen Aktionswoche mit, die vom 8. bis zum 14. März stattfinden wird.

(pd) Die Energiedienst Holding AG hat im Geschäftsjahr 2020 ihren Adjusted EBIT, also das um nicht operative Effekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern, erneut deutlich gesteigert. Mit 50,8 Mio. Euro lag er 9,4 Mio. Euro höher als im Vorjahr (41,4 Mio. Euro). Hintergrund für diesen Anstieg war insbesondere die gute Wasserführung in Verbindung mit gestiegenen Grosshandelspreisen. Auch ein verbessertes Ergebnis im Photovoltaik-Bereich wirkte sich positiv aus. Dies gibt das Unternehmen per Medienmitteilung bekannt.

Peter Geiselhart und Bettina Ludwig im Jugendhaus RJZ in Rheinfelden werben für das HörmalRhein-Projekt 2021. Foto: Peter Schütz

Die Corona-Pandemie hat das soziale Leben stark eingeschränkt, aber eines schafft sie nicht: der Kreativität den Garaus zu machen. Das Gegenteil ist der Fall, wie am Beispiel des Projekts «HörmalRhein» deutlich wird. Dieses geht 2021 in die zweite Runde.

PETER SCHÜTZ

(pd) Die Kantonsstrasse (K 480) zwischen Ueken und Zeihen wird von Montag, 1. März, bis voraussichtlich Herbst saniert. Entlang der Baustelle wird der Verkehr einspurig geführt. Der Veloverkehr wird während der Bauzeit umgeleitet.

Irina van Bürck. Foto: zVg

(im) An ihrer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung wählten die Reformierten im Wegenstettertal einstimmig Irina van Bürck zu ihrer neuen Pfarrerin. Gleichzeitig erfolgte eine Wahl in die Kirchenpflege und das Präsidium wurde neu bestellt.

Kinder- und Jugendchor des SSV Eiken-Stein Foto: zVg

(eing) Nicht umsonst wurde dieses Jahr für den Fasnachtsgottesdienst im Seelsorgeverband Eiken-Stein das Thema und der Song gewählt: By the rivers of Babylon. Ein Schlager aus den 70ger Jahren, der den Bogen spannt zur biblischen Geschichte.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an